Dubai (SID) - Die chinesischen Einzel-Weltmeister Zhang Jike (Herren) und Li Xiaoxia (Damen) sind die Welt-Tischtennisspieler des Jahres 2013. Die Auszeichnungen nach der erstmals durchgeführten Wahl einer Fachjury gab der Weltverband ITTF bei einer Gala am Rande der Grand Finals der World Tour in Dubai bekannt. Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg), Nummer sechs der Welt und Nummer eins in Deutschland, gehörte nicht zu den nominierten Spielern.

Dennoch ging ein Preis nach Deutschland: Ein spektakulärer Schlagabtausch zwischen Boll und dem chinesischen Weltranglistenersten Ma Long bei der WM in Paris wurde in einer Internet-Abstimmung von Fans zum Ballwechsel des Jahres gewählt.