Kiew (AFP) In der ukrainischen Hauptstadt Kiew sind am Sonntag aus Protest gegen die Misshandlung des Oppositionsführers Juri Luzenko durch die Polizei zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Rund 50.000 Anhänger der proeuropäischen Opposition versammelten sich laut AFP-Reportern auf dem zentralen Unabhängigkeitsplatz, um gegen den Angriff auf den früheren Innenminister zu protestieren. Der 49-Jährige war am Freitagabend bei Protesten vor einem Gerichtsgebäude von der Polizei geschlagen und mit Kopfverletzungen auf die Intensivstation gebracht worden.