Washington (AFP) Der private Raumtransporter "Cygnus" ist am Sonntag erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Der Frachter des US-Unternehmens Orbital Sciences, der mehr als eine Tonne Material für Forschungszwecke an Bord hat, wurde mittels eines Greifarms an das Modul "Harmony" angekoppelt, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte. "Cygnus" war am Donnerstag mit einem Tag Verspätung gestartet, da eine erhöhte Strahlung infolge einer starken Sonneneruption die Elektronik an Bord zu beschädigen drohte.