Zauchensee (SID) - Maria Höfl-Riesch hat bei der Super-Kombination im österreichischen Zauchensee noch Chancen auf eine Podestplatzierung. Nach dem Super-G am Vormittag geht die Olympiasiegerin und Weltmeisterin in dieser Disziplin mit einem Rückstand von 0,92 Sekunden auf die führende Nicole Hosp (Österreich) in den Slalom (12.30 Uhr). 

Vor Höfl-Riesch liegen unter anderem Anna Fenninger (Österreich/0,59 Sekunden zurück), Kombi-Weltzmeisterin 2011 in Garmisch-Partenkirchen, Tina Maze (Slowenien/0,77) und Lara Gut (Schweiz/0,87). In der Abfahrt am Samstag hatte die Partenkirchnerin Rang drei belegt.