Berlin (dpa) - Die 79. Internationale Grüne Woche in Berlin ist am Abend eröffnet worden.

Bundeslandwirtschaftsminister Hans- Peter Friedrich (CSU) sagte bei der Auftaktfeier, die Produktion von Lebensmitteln müsse deutlich gesteigert werden, um die Ernährung der wachsenden Weltbewölkerung zu sichern. Mit Blick auf die europäische Agrarpolitik wandte er sich gegen Stillegungen von Anbauflächen. Es gebe auch eine moralische Verpflichtung, Lebensmittel herzustellen.

Bei der weltgrößten Agrarmesse präsentieren sich 1650 Aussteller aus 70 Ländern. Die Messehallen unter dem Berliner Funkturm öffnen am Freitagmorgen für die Besucher. Partnerland ist diesmal Estland.