Sydney (AFP) Die in Teilen Australiens seit Tagen anhaltende Hitzewelle wird sich nach Angaben der Meteorologen vorerst nicht abschwächen. Angesichts von Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius befürchtete die Feuerwehr im Bundesstaat South Australia am Donnerstag eine weitere Ausweitung der seit Tagen wütenden Buschfeuer. Allein in dem Bundesstaat wurden 800 Buschfeuer gezählt, im benachbarten Victoria wurden rund tausend Brände gemeldet. Dort wurden für Freitag heftige Windböen erwartet, die die Feuer noch weiter anfachen könnten.