Berlin (AFP) Grüne und Linke haben die Rentenpläne der großen Koalition als sozial ungerecht kritisiert. Von den Reformen würden jene profitieren, die bereits nach bisheriger Rechtslage relativ hohe Renten bekommen, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckart am Donnerstag in einer Aktuellen Stunde im Bundestag: "Das ist der Gipfel der Ungerechtigkeit."