Kiew (AFP) Nach dem Verbot von Demonstrationen in der Innenstadt von Kiew hat die ukrainische Opposition der Regierung vorgeworfen, die Räumung ihres Protestlagers auf dem zentralen Unabhängigkeitsplatz zu planen. "Die Machthaber schaffen eine rechtliche Grundlage für die gewaltsame Räumung des Maidan", sagte der Abgeordnete Viktor Schwets der Partei der inhaftierten früheren Ministerpräsidentin Julia Timoschenko. Das Protestverbot kritisierte er als Verstoß gegen das Grundrecht auf friedliche Demonstrationen.