Frankfurt/Main (AFP) Nach stundenlangem Nervenkrieg ist die Polizei in der Nacht in eine Frankfurter Wohnung eingedrungen, in der ein 25-Jähriger eine junge Frau als Geisel genommen hat. Die Einsatzkräfte setzten einen "Irritationskörper" ein, nachdem sie einen Schuss gehört hatten, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Donnerstag. Anschließend stürmten sie die Wohnung. Dort dauerten die Verhandlungen mit dem Geiselnehmer an. Seine Forderungen waren zunächst weiterhin unbekannt.