Kiel (AFP) Nach dem Ende der schwarz-gelben Koalition suchen junge Politiker von CDU, CSU und FDP verstärkt das informelle Gespräch: In der übernächsten Woche soll in Berlin ein bundesweiter "Service- und Sympathiekreis" gegründet werden, um das Koalitionsmodell aus Union und FDP auf Bundes- und Landesebene als Zukunftsvision neu zu befeuern, berichteten die "Kieler Nachrichten" am Donnerstag. "Für mich ist Schwarz-Gelb ein besseres Zukunftsmodell als Schwarz-Grün", sagte Mitbegründer Philipp Mißfelder (CDU) der Zeitung.