Berlin (AFP) Der Bundestag hat am Donnerstag das Parlamentsgremium eingesetzt, das in dieser Legislaturperiode für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig ist. In das Parlamentarische Kontrollgremium (PKG)  wurden neun Abgeordnete gewählt, wie Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn (SPD) im Bundestag bekanntgab. Vier Mitglieder kommen aus der Union, drei aus der SPD und jeweils ein Vertreter von Grünen und Linken. Das PKG wollte am Nachmittag auf seiner konstituierenden Sitzung den Vorsitzenden wählen, dafür wollte der CDU-Abgeordnete Clemens Binninger kandidieren.