Freiburg (AFP) Bundespräsident Joachim Gauck hat angesichts der Vorbehalte vieler Deutscher gegen die Marktwirtschaft den Wert von Freiheit und Wettbewerb in der Wirtschaft betont. In einem Festvortrag in Freiburg mahnte der Bundespräsident laut Redetext am Donnerstag außerdem zu Vorsicht bei staatlichen Eingriffen - auch in der Sozialpolitik. Er plädierte zugleich dafür, Kinder aus bildungsfernen Familien mehr als bisher bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Global agierende Konzerne müssten sich weltweiten Regeln unterwerfen, forderte Gauck.