Straßburg (AFP) Das Europaparlament hat Forderungen nach einer Einschränkung der Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union mit Nachdruck zurückgewiesen. Das Recht, in einem anderen Mitgliedsland zu leben und zu arbeiten, sei eine der vier Grundfreiheiten der Gemeinschaft und ein "Eckpfeiler" der EU-Integration, heißt es in einer am Donnerstag mit breiter Mehrheit verabschiedeten Entschließung des Parlaments. Darin lehnen die Abgeordneten auch "jeden Vorschlag" zur Begrenzung der Anzahl von Einwanderern aus anderen EU-Staaten "kategorisch" ab.