Paris (AFP) Frankreichs Staatschef François Hollande hat seine Lebensgefährtin Valérie Trierweiler bislang noch nicht im Krankenhaus besucht, wo sie seit Bekanntwerden seiner Liebesaffäre mit der Schauspielerin Julie Gayet behandelt wird. Das bestätigte das Umfeld Hollandes und Trierweilers am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP in Paris. Unklar war, ob Hollande seine Lebensgefährtin nicht besuchen oder ob die Première Dame den Präsidenten nicht sehen wollte.