Braunschweig (SID) - Trainer Torsten Lieberknecht (40) von Fußball-Bundesligist Eintracht Braunschweig setzt im Kampf um den Klassenerhalt in der Rückrunde auf den Teamgeist bei den Löwen. "Das Eintracht-Gen, das uns in der Vergangenheit ausgezeichnet und stark gemacht hat, ist zurück", sagte Lieberknecht nach dem Ende des Trainingslagers in Spanien in einem Interview mit der Braunschweiger Zeitung. Mit elf Punkten aus 17 Spielen geht der Aufsteiger als Tabellenletzter in die Rückrunde. 

Durch die neu verpflichteten Spieler vor Saisonbeginn hätte sich der Zusammenhalt in der Mannschaft erst wieder entwickeln müssen, meinte Lieberknecht. "Da war es halt ein Prozess, bis diese Jungs verinnerlicht hatten, was uns in der Vergangenheit geprägt hat", sagte er. 

Für die heiße Phase der Saison sei er nun optimistisch, dass die Niedersachsen den Konkurrenten um den Klassenerhalt noch einmal Druck machen können. "Wir haben ja nicht nur Kontakt zum Relegationsplatz, sondern auch zu den Teams, die aktuell 18 oder 19 Punkte haben", sagte Lieberknecht, "im ersten Moment klingt es so, als seien die Teams weit weg, aber im Fußball braucht sich so ein Vorsprung schnell auf."