Frankfurt/Main (dpa) - Nach zehnstündigem Nervenkrimi hat die Polizei in Frankfurt eine 18-Jährige aus den Händen ihres Ex-Freundes befreit. Beamte überwältigten den 25-Jährigen am frühen Morgen in der Wohnung der jungen Frau. Der polizeibekannte Täter und seine Geisel blieben unverletzt, die 18-Jährige stand jedoch unter Schock, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Hintergrund der Beziehungstat ist noch unklar. Die Mutter der 18-Jährigen hatte die Polizei am Nachmittag alarmiert, weil sie nicht in ihre Wohnung gelassen wurde.