Baalbek (AFP) Durch die Explosion einer Autobombe sind am Donnerstag im Nordosten des Libanons nach Angaben von Ärzten zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden. Wie von Sicherheitskräften zu erfahren war, wurde die Autobombe vor einem Verwaltungsgebäude in der Stadt Hermel in der Bekaa-Ebene gezündet. Hermel ist eine Hochburg der radikalislamischen Hisbollah, die mit dem Iran zusammenarbeitet.