Manila (AFP) Ermittler aus Großbritannien, Australien und den Philippinen haben einen internationalen Pädophilen-Ring gesprengt, der den sexuellen Missbrauch philippinischer Kinder gegen Bezahlung live über das Internet übertrug. Nach monatelangen Ermittlungen in einem Dutzend Länder seien 29 Verdächtige festgenommen worden, darunter 17 Briten und drei Australier, teilten die britische Behörde NCA, die australische und die philippinische Polizei am Donnerstag mit. 15 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren wurden demnach befreit. Sie waren teilweise von ihren eigenen Eltern ausgebeutet worden.