Wien (SID) - Welthockeyspieler Moritz Fürste strebt bei der Hallenhockey-EM in Wien ab Freitag die erfolgreiche Titelverteidigung an. "Wir wollen Europameister werden", sagte der 29-Jährige dem SID am Donnerstag. Der Hamburger führt ein international unerfahrenes Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) an, da die A-Nationalmannschaft derzeit das Finalturnier bei der World League in Neu Delhi bestreitet. "Wir können mit unserem Team definitiv um Gold mitspielen", sagte Stefan Kermas, der Bundestrainer Markus Weise vertritt. 

Das Turnier wird nach den Regeln des neuen Spielsystems "Hockey5" ausgetragen (fünf statt bisher sechs Akteure). In der Gruppenphase trifft Deutschland, das 2012 in Leipzig triumphiert hatte, auf Ex-Europameister Russland, die starken Niederländer (jeweils Freitag) und England (Samstag). Das Finale steigt am Sonntag.