Seoul (AFP) Südkorea hat Warnungen aus Nordkorea vor einem für Ende Februar geplanten Militärmanöver zurückgewiesen. Sollte Pjöngjang "unter dem Vorwand dieser Routineübungen Provokationen begehen", werde sich die südkoreanische Armee "heftig rächen", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Donnerstag vor Journalisten in Seoul. Nordkorea solle besser "positive Schritte" unternehmen, um den Bedenken der Weltgemeinschaft wegen seines Atomprogramms Rechnung zu tragen.