Frankfurt/Main (dpa) - Bahnreisende bleiben bis Ende Januar von Streiks verschont. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will ein verbessertes Angebot der Bahn bis Ende des Monats prüfen, sagte ein Gewerkschaftssprecher heute in Frankfurt der Nachrichtenagentur dpa. Man werde mit der Bahn einen neuen Gesprächstermin suchen und bis Ende Januar von Streiks absehen. Bei dem Streit geht es um die finanzielle Absicherung der Lokführer, wenn sie wegen traumatischer Ereignisse ihren Beruf nicht mehr ausüben können.