Melbourne (SID) - Tennis-Superstar Maria Scharapowa hat sich in der Mittagshitze von Melbourne in die dritte Runde der Australian Open gekämpft. Die Weltranglistendritte aus Russland gewann gegen die Italienerin Karin Knapp nach 3:28 Stunden 6:3, 4:6, 10:8. Alleine der entscheidende Durchgang dauerte 115 Minuten bei 42 Grad im Schatten.

Während des dritten Satzes war die letzte Stufe der "Extreme Heat Policy" (EHP) in Kraft getreten. Scharapowa und Knapp mussten den Durchgang allerdings zu Ende spielen, bevor das Dach der Rod-Laver-Arena geschlossen wurde. Der sogenannte WBGT-Faktor, der sich aus der Temperatur, der UV-Strahlung, dem Wind und der Luftfeuchtigkeit errechnen lässt, hatte den kritischen Wert überstiegen.

"Es war für uns beide hart da draußen. Wir haben alles gegeben", sagte Scharapowa, die am Samstag bei voraussichtlich angenehmeren Temperaturen auf die Französin Alize Cornet trifft: "Die Erholung wird jetzt sehr wichtig sein. Aber genau das sind ja die Spiele, für die man trainiert." Scharapowa hatte 2008 zum bisher einzigen Mal in Melbourne triumphiert.