Genf (dpa) - Der Vatikan geht nach eigenen Angaben weltweit entschlossen gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern durch katholische Geistliche und andere Kirchenangehörige vor. Es gebe keinerlei Rechtfertigung für irgendeine Form von Gewalt oder Ausnutzung von Kindern, sagte der Botschafter des Vatikan-Staates bei den Vereinten Nationen, Silvano Tomasi, in Genf. Ungeachtet der Erklärung seines UN-Gesandten weigert sich der Vatikan, einen von dem UN-Komitee geforderten Bericht zu Einzelheiten des Kindesmissbrauchs innerhalb der Katholischen Kirche in den letzten Jahren vorzulegen.