New York (AFP) Nach jahrelangem Rechtsstreit zahlt die Stadt New York hunderten Demonstranten insgesamt 18 Millionen Dollar (13 Millionen Euro), weil sie bei Protesten gegen einen Parteitag der Republikaner festgenommen worden waren. Die außergerichtliche Einigung zwischen der Stadt und den Beteiligten einer Massenklage bedeute kein Schuldeingeständnis, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten gemeinsamen Erklärung der Streitparteien.