Los Angeles (AFP) Ein Zwölfjähriger, der bei einer Schießerei an seiner Schule im US-Bundesstaat New Mexico zwei Mitschüler und einen Lehrer verletzt hat, hat seine Tat offenbar geplant. Die Ermittler hätten entsprechende Beweismittel gefunden, sagte der Polizeichef von New Mexico, Pete Kassetas, am Mittwoch (Ortszeit).