Kairo (dpa) - Bei der Volksabstimmung in Ägypten hat sich eine überwältigende Mehrheit der Wähler für die neue Verfassung ausgesprochen. In 25 von 27 Provinzen lauteten 98 Prozent der abgegebenen Stimmen auf "Ja", wie das regierungsnahe Internetportal "Al-Ahram" vom Donnerstag berichtet. Allerdings war die Beteiligung mit wahrscheinlich weniger als 50 Prozent eher mäßig. Das neue Grundgesetz stärkt - zumindest auf dem Papier - die Freiheitsrechte der Bürger. Gleichzeitig schreibt die neue Verfassung Privilegien des Militärs fest.