Val Thorens (SID) - Skicrosser Daniel Bohnacker (Gehrhausen) ist zum zweiten Mal in Folge auf das Podest gefahren und hat seine Medaillenambitionen für die Winterspiele in Sotschi unterstrichen. Beim Weltcup im französischen Val Thorens profitierte der 23-Jährige von einem Abbruch wegen heftigen Windes, gewertet wurden die Platzierungen in der Qualifikation. Dort hatte Bohnacker den zweiten Platz hinter Ex-Weltmeister Christopher Del Bosco aus Kanada belegt.

Der schon zuvor für die Winterspiele qualifizierte Bohnacker hatte zuletzt Ende Dezember im italienischen Innichen den dritten Rang belegt. Thomas Fischer landete in Val Thorens auf Rang sechs, Paul Eckert erfüllte als 16. die halbe Olympia-Norm.

Bei den Frauen schaffte es keine Deutsche unter die besten 16. Der Sieg ging an Sanna Lüdi aus der Schweiz.