Phoenix (dpa) - Die Dallas Mavericks haben sich von ihrer bitteren Niederlage bei den Los Angeles Clippers gut erholt. Die Texaner gewannen bei den Phoenix Suns mit 110:107 und brachten dabei endlich einmal einen Vorsprung über die Zeit.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki war mit 21 Punkten zweitbester Werfer bei den Mavs, besser traf nur Monta Ellis mit 24 Zählern. Matchwinner für Dallas war aber Shane Larkin. Der 21-Jährige kam auf 18 Punkte und behielt am Ende mit vier Zählern an der Freiwurflinie die Nerven.