Berlin (AFP) US-Präsident Barack Obama hat nach weltweiter Empörung über die ausufernden Geheimdienstaktivitäten der USA in einem Exklusivinterview mit dem ZDF Datenmissbrauch eingeräumt und Verständnis für die Sorgen deutscher Bürger geäußert. In dem am Samstagabend in der Nachrichtensendung "heute" in Ausschnitten ausgestrahlten Interview sagte Obama, seine von "Vertrauen und Freundschaft" geprägte Beziehung zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse und dürfe er "nicht durch Überwachungsmaßnahmen beschädigen". Er und Merkel seien "in Fragen der Außenpolitik vielleicht nicht immer einer Meinung". Das sei aber "kein Grund abzuhören".