Berlin (AFP) Die neue Bau- und Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will rasch Städten helfen, die Probleme mit armen Zuwanderern aus Südosteuropa haben. Sie habe die Bürgermeister der betroffenen Städte und Vertreter der Länder für Ende Januar eingeladen, um mit ihnen konkret zu besprechen, wie der Bund helfen könne, sagte Hendricks dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Die Kommunen sollen demnach unter anderem die Möglichkeit bekommen, die heruntergekommenen Häuser aufzukaufen und abzureißen, in denen viele der Zuwanderer zunächst untergekommen sind. Den Bewohnern soll dann neuer Wohnraum dezentral zur Verfügung gestellt werden.