Wolfsburg (dpa) - Der teuerste Transfer der Winterpause ist perfekt: Kevin de Bruyne wechselt für geschätzte 20 Millionen Euro vom FC Chelsea zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 22 Jahre
alte Angreifer erhält nach VfL-Angaben einen Vertrag bis 2019. Der Belgier hatte im Vorjahr als Leihspieler für Werder Bremen zehn Tore erzielt, konnte sich nach der Rückkehr nach London aber nicht in der Mannschaft von Trainer José Mourinho durchsetzen. Mehrere Bundesligisten hatten sich vergeblich um die Verpflichtung des schnellen Stürmers bemüht.