Kabul (dpa) – Afghanistans Präsident Hamid Karsai hat den verheerenden Anschlag der Taliban in Kabul mit 24 Todesopfern scharf verurteilt. Zugleich forderte er aber die NATO auf, genauer zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. Er warnte davor, "Terroristen und Opfer" zu verwechseln - eine Anspielung auf zivile Opfer bei Einsätzen der internationalen Schutztruppe ISAF. Bei dem Anschlag auf ein bei Diplomaten beliebtes Restaurant in Kabul gestern Abend waren auch 13 Ausländer ums Leben gekommen.