Wiesbaden (dpa) - Volker Bouffier ist erneut zum hessischen Ministerpräsidenten gewählt worden. Der 62-jährige CDU-Politiker erhielt im Wiesbadener Landtag 62 Ja-Stimmen der 109 anwesenden Abgeordneten. Der alte und neue Regierungschef bekam damit auch mindestens eine Stimme aus dem Oppositionslager von SPD, Linken und FDP. Bouffier führt die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland. Er ist seit dem Jahr 2010 Ministerpräsident in Hessen, bisher mit einer schwarz-gelben Koalition.