Wiesbaden (dpa) - Das Experiment einer schwarz-grünen Regierung in Hessen kann beginnen. Der neu gewählte Landtag bestätigte Volker Bouffier als Ministerpräsidenten. Damit kommt das erste Bündnis von Union und Grünen in einem Flächenland an die Regierung. Für Bouffier stimmten rechnerisch alle 61 Abgeordneten von Schwarz-Grün und ein Vertreter der Opposition. Überschattet wurde die Wahl von einer Panne, weil zunächst Wahlzettel mit der Aufschrift "Max Mustermann" in die Abstimmung gerieten. Der zweite Wahlgang verlief korrekt.