Madrid (AFP) Nach landesweiten Protesten gegen ein Straßenbauprojekt hat der Bürgermeister der nordspanischen Stadt Burgos die Pläne auf Eis gelegt. Es sei "unmöglich, diese Reform noch auszuführen", sagte Javier Lacalle am Freitag auf einer Pressekonferenz. Die Verwaltung habe daher "zugunsten des Miteinanders in der Stadt" entschieden, die Arbeiten bis auf Weiteres zu stoppen.