Juba (AFP) Die Regierungstruppen im Südsudan haben nach eigenen Angaben die umkämpfte Stadt Bor zurückerobert. Die Soldaten der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (SPLA) seien am Samstag in Bor eingedrungen und hätten mehr als 15.000 Aufständische besiegt, sagte ein Armeesprecher. Damit habe das Militär Pläne von Rebellenführer Riek Machar durchkreuzt, in die Hauptstadt "Juba einzumarschieren und sie anzugreifen".