Melbourne (SID) - Der Schweizer Tennisstar Roger Federer ist problemlos ins Achtelfinale der Australian Open in Melbourne eingezogen. Der 17-malige Grand-Slam-Champion gewann gegen den Russen Teimuras Gabaschwili 6:2, 6:2, 6:3 und bleibt im Turnierverlauf ohne Satzverlust. Vor den Augen seiner Zwillings-Töchter Myla Rose und Charlene Riva verwandelte Federer nach 1:41 Stunden seinen zweiten Matchball.

Der 32-Jährige steht zum 13. Mal nacheinander im Achtelfinale von Melbourne, wo es am Montag zum Duell mit dem Weltranglistenzehnten Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) kommt. Der Melbourne-Finalist von 2008 setzte sich gegen seinen Landsmann Gilles Simon mit 7:6 (7:5), 6:4, 6:2 durch. Federer hat die Australian Open bislang viermal gewonnen, sein letzter Triumph liegt allerdings bereits vier Jahre zurück.