Washington (AFP) Im Prozess um einen an US-Präsident Barack Obama adressierten Giftbrief hat sich der 41-jährige Angeklagte am Freitag für schuldig bekannt. Der Kampfsportlehrer räumte vor dem Bezirksgericht in Oxford im Bundesstaat Mississippi ein, Briefe mit dem hochgefährlichen Gift Rizin an Obama sowie an einen Senatoren und einen Richter verschickt zu haben. Er gestand die Herstellung, Aufbewahrung und Versendung des Giftstoffs. Ihm drohen 25 Jahre Haft. Das Urteil in dem Prozess soll in zwei Monaten fallen. Der Angeklagte war im April festgenommen worden.