Rio de Janeiro (dpa) - Ein Blitz hat der berühmten Christusstatue in Rio de Janeiro einen Finger "gebrochen". Bei dem Unwetter verlor die Figur ein Stück Speckstein an der rechten Hand, wie brasilianische Medien berichteten. Die Hand war nach Angaben des zuständigen Pfarrers bereits von einem anderen Blitz beschädigt worden. Die Statue wird demnach jährlich von drei bis fünf Blitzen getroffen, von denen einige dem Monument trotz Blitzableiter Schaden zufügen. Christusstatue ist samt Sockel knapp 40 Meter hoch.