Innsbruck (SID) - Bob-Pilot Francesco Friedrich hat seinen fünften Podestplatz im Olympiawinter nur knapp verpasst. Der Zweier-Weltmeister belegte beim vorletzten Weltcup der Saison in Innsbruck/Igls mit Anschieber Jannis Bäcker im kleinen Schlitten den vierten Platz. Dem 23-Jährigen aus Oberbärenburg fehlten lediglich drei Hundertstelsekunden auf den Dritten Alexander Subkow (Russland). Der Sieg ging an Vierer-Olympiasieger Steven Holcomb (USA) vor dem Schweizer Beat Hefti.

Der Olympiazweite Thomas Florschütz (Riesa) wurde mit Kevin Kuske an der Bremse Sechster. Für Vierer-Weltmeister Maximilian Arndt endete das Rennen im kleinen Schlitten erneut mit einer herben Enttäuschung. Der Oberhofer, der den Gesamtweltcup im Vierer anführt, landete mit Anschieber Marko Hübenbecker nur auf dem 17. Platz. Arndt hatte im zweiten Lauf beim Einstieg in den Bob große Probleme und verlor dadurch viel Zeit.