Seefeld in Tirol (SID) - Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel hat auch zur Halbzeit der zweiten Etappe des neugeschaffenen Nordic Combined Triple in Seefeld/Österreich den Sieg im Visier. Der Weltcup-Erste verteidigte im Springen mit überragender Tagesbestweite von 110,5 m seine am Freitag eroberte Gesamtführung und geht elf Sekunden vor dem Norweger Havaard Klemetsen (106 m) in den 10-km-Langlauf. Klemetsen ist der deutlich schlechtere Läufer.

Johannes Rydzek aus Oberstdorf liegt mit 54 Sekunden Rückstand auf Platz drei, Tobias Haug (Baiersbronn/+1:03) und Tino Edelmann (+1:04) rangieren als Fünfter und Sechster ebenfalls unter den besten Zehn. Frenzels härtester Konkurrent dürfte der immens laufstarke Norweger Magnus Moan werden, der als Vierter aber schon einen Rückstand von einer Minute aufweist.

Die Premiere des Nordic Combined Triple wird mit drei Wettbewerben an drei Tagen bis zum Sonntag in Seefeld ausgetragen. Für die Schlussetappe qualifizieren sich die besten 30 der 50 am Samstag gestarteten Athleten und bestreiten am Sonntag zwei Sprünge und 15 km in die Loipe. Der abschließende Langlauf wird nach dem Stand in der Gesamtwertung gestartet, so dass der erste Kombinierer im Ziel gleichzeitig auch erster Triple-Sieger ist. Für den Gesamtsieg gibt es 200 Weltcuppunkte.