Berlin (AFP) Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) startet eine Initiative für Studienabbrecher mit dem Ziel, sie für Handwerksberufe zu gewinnen. "Wir brauchen einen engeren Kontakt zwischen Studienabbrechern sowie den Kammern und Unternehmen, damit diese schnell zueinander finden. Dazu werden wir Pilotprojekte starten", sagte Wanka der "Welt am Sonntag". In Zeiten des Fachkräftemangels gehe es darum, dass die Betriebe den Bewerbern attraktive Angebote machten. Die bereits erbrachten Studienleistungen sollen auf die folgende Ausbildung angerechnet werden: "Wir wollen es Studienabbrechern ermöglichen, eine verkürzte Ausbildung in Unternehmen zu absolvieren. Dazu müssen die von ihnen erbrachten Studienleistungen besser anerkannt werden."