Aachen (dpa) - Das Jubiläumsjahr zum 1200. Todestag Karls des Großen hat in Aachen am Samstag mit einem feierlichen Abendgebet im Dom begonnen. Der Frankenherrscher starb am 28. Januar 814 in seiner Lieblingspfalz Aachen eines natürlichen Todes.

Die Stadt Aachen setzt im Sommer mit der dreiteiligen Ausstellung "Karl Charlemagne der Große" einen Akzent im Jubiläumsjahr. Schirmherren sind Bundespräsident Joachim Gauck, der französische Präsident François Hollande und der italienische Präsident Giorgio Napolitano.

Das ganze Jahr über finden rund 100 Veranstaltungen mit Lesungen, Konzerten, Tanz oder Vorträgen mit Bezug zum Karl dem Großen statt.