Belgrad (AFP) Zwei Jahre vor dem regulären Ende der Legislaturperiode steht Serbien vor vorgezogenen Neuwahlen. Als Termin sei der 16. März vorgesehen, erkläre d die regierende Serbische Fortschrittspartei (SNS) am Sonntag nach dem Auftakt der EU-Beitrittsgespräche erklärte. Die Parteiführung habe seinen Vorschlag einstimmig angenommen, sagte SNS-Chef Aleksandar Vucic laut der Nachrichtenagentur Tanjug.