Bangkok (AFP) Regierungskritische Demonstranten haben am Sonntag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok die Schließung von mindestens 19 von insgesamt 50 Wahllokalen erzwungen. Die Protestierenden hätten die Gebäude belagert und Wahlhelfer daran gehindert, diese zu betreten, teilte die Wahlkommission des Landes mit. Wie mit der Störung der vorgezogenen Stimmabgabe für die Parlamentswahl am kommenden Sonntag umgegangen werde, sei noch unklar.