Teheran (AFP) Drei Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) haben am Mittwoch die iranische Uranmine von Gatschin besucht. Die iranische Atomenergiebehörde teilte ohne Angaben weiterer Details mit, die Kontrolleure seien in der Mine nahe der südlichen Hafenstadt Bandar Abbas eingetroffen. Noch am Abend wollten sie das Land wieder verlassen. Die Kontrolle der Mine, die zuletzt 2005 überprüft wurde, ist Teil der im November mit der IAEA vereinbarten Kontrollen. Die Inspektoren sollen überprüfen, ob das iranische Atomprogramm tatsächlich allein friedlichen Zwecken dient.