Tripolis (AFP) Der libysche Innenminister Seddik Abdelkarim ist am Mittwoch in der Hauptstadt Tripolis einem Mordanschlag entgangen. Unbekannte Angreifer hätten auf sein Auto gefeuert, als er sich gerade auf dem Weg ins Parlament befand, doch seien weder der Minister, noch seine Begleiter verletzt worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur LANA. Das Büro Abdelkarims, der auch Vize-Ministerpräsident ist, kündigte eine Pressekonferenz zu einem späteren Zeitpunkt an, auf der er sich zu dem Vorfall äußern werde.