Miserable Bilanz für Vettel: Zweiter Testtag vorzeitig vorbei

Jerez (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat den zweiten Testtag in Spanien vorzeitig beenden müssen. Probleme am Hybridsystem von Partner Renault bremsten den viermaligen Champion in seinem Red Bull. Vettel kam am Mittwoch in Jerez lediglich auf acht Runden, ehe schon wieder Rauch aus der Garage drang. Am Vortag hatte er nur dreimal den 4,428 Kilometer langen Kurs umrundet. Damit kam Vettel an seinen ersten beiden Testtagen im neuen RB10 auf 48,708 Übungskilometer. Am Donnerstag und Freitag soll Vettels neuer Teamkollege Daniel Ricciardo ans Steuer.

Russischer Sportminister verwundert über Dopingvorwürfe

Moskau (dpa) - Nach den Dopingvorwürfen gegen insgesamt drei Wintersportler aus Russland und Litauen hat Moskaus Sportminister Witali Mutko den Verdacht als unwahrscheinlich bezeichnet. "Die Sbornaja bereitet sich auf Sotschi so gewissenhaft vor wie noch auf keine anderen Olympischen Winterspiele", sagte Mutko am Mittwoch der Zeitung "Iswestija". Allein Eisschnellläuferin Olga Fatkulina sei in den vergangenen Monaten 17 Mal getestet worden. "Die russische Nationalmannschaft wird total überprüft. Ich bin überzeugt, dass es (der Vorwurf) die Hauptmannschaft nicht betrifft, weil sie sich unter der Kontrolle befindet", sagte Mutko.

Mehrheit der Bundesliga-Clubs für gemeinsame Ticketbörse

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Mehrheit der Bundesliga-Vereine ist für die Einführung einer gemeinsamen Ticketbörse zur Bekämpfung der Preistreiberei auf dem Schwarz- und Zweitmarkt. Das ist das Ergebnis einer dpa-Umfrage unter den Clubs. "Dies kann nur im Sinne aller Fans und damit auch der Clubs sein", sagte der Geschäftsführer von Borussia Mönchengladbach, Stephan Schippers. Vor dem ersten Treffen einer Projektgruppe am Freitag in Frankfurt/Main gibt es allerdings auch Zweifel, ob die Vereine sich in dieser Frage tatsächlich auf eine gemeinsame Linie einigen können.

Zwanziger rechnet nicht mit Kandidatur Champagnes als FIFA-Chef

Zürich (dpa) - Der frühere DFB-Chef und heutige FIFA-Funktionär Theo Zwanziger rechnet nicht mit einer Kandidatur von Jérôme Champagne für das Präsidentenamt beim Fußball-Weltverband. "Generell glaube ich nicht, dass Champagne die Voraussetzung erfüllt", sagte Zwanziger der "Sport Bild". Champagne hatte angekündigt, beim Wahlkongress im Mai 2015 in Zürich als FIFA-Präsident zu kandidieren. Laut Statuten muss ein Bewerber für das höchste Amt im Weltfußball in den vergangenen fünf Jahren zumindest zwei Jahre lang eine aktive Rolle im Verbandsfußball gespielt haben.

Barthel bei Tennisturnier in Paris gleich raus

Paris (dpa) - Titelverteidigerin Mona Barthel ist beim WTA-Turnier in Paris gleich in der ersten Runde ausgeschieden. Die Tennisspielerin aus Neumünster unterlag der Belgierin Kirsten Flipkens am Mittwoch 3:6, 6:4, 2:6. Barthel belegt in der Weltrangliste zwar Platz 36, gehört aber nicht zum deutschen Aufgebot für das Fed-Cup-Viertelfinale am 8. und 9. Februar in der Slowakei. Am Dienstag war Andrea Petkovic durch einen Auftaktsieg in das Achtelfinale eingezogen.

Deutsche Damen mit Kerber, Lisicki, Petkovic und Görges im Fed Cup

Hamburg (dpa) - Tennis-Bundestrainerin Barbara Rittner setzt für das schwere Fed-Cup-Viertelfinale in der Slowakei auf ihre Spitzenspielerinnen Angelique Kerber und Sabine Lisicki. Die Teamchefin nominierte am Mittwoch Wimbledon-Finalistin Lisicki trotz deren Schulterverletzung und der Aufgabe beim WTA-Turnier in Pattaya. Andrea Petkovic und Julia Görges komplettieren das Team beim Weltgruppen-Duell in Bratislava am 8. und 9. Februar. Bei einem Sieg in der Slowakei stünden die deutschen Tennis-Damen erstmals seit 1995 wieder im Halbfinale des prestigeträchtigen Teamwettbewerbs.

Haas engagiert Ex-Tennisprofi Waske als neuen Trainer

Frankfurt/Main (dpa) - Tommy Haas hat sich von seinem langjährigen Coach Ulf Fischer getrennt und den früheren Profi Alexander Waske als neuen Trainer verpflichtet. Das teilte das Management des 35 Jahre alten gebürtigen Hamburgers am Mittwoch mit. "Ich habe mich dazu entschlossen, mit Alex zusammenzuarbeiten. Wir haben früher gemeinsam Davis Cup gespielt und von daher weiß er genau, wie ich ticke. Alex kann dich im Training und in den Matches extrem pushen und motivieren", sagte Haas laut Pressemitteilung. Ob der an der Schulter verletzte Weltranglisten-Zwölfte am Wochenende in Frankfurt/Main im Davis Cup gegen Spanien spielen kann, ist noch offen.

ALBA steckt im Schnee fest: Eurocup-Partie in Juschne gefährdet

Berlin (dpa) - ALBA Berlin kann wohl nicht wie geplant am Mittwoch zum Auswärtsspiel im Basketball-Eurocup beim ukrainischen Verein Chimik Juschne antreten. Die Berliner stecken nach einer Odyssee wegen des Kälteeinbruchs in Osteuropa fest. Seit Mittwochmorgen warten die Albatrosse im mehr als 600 Kilometer von Juschne entfernten Charkiw darauf, die Stadt verlassen zu können. ALBA versucht nun, das Spiel auf Donnerstag zu verschieben.