Bangui (AFP) Französische Soldaten haben in der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik etwa zehn Kämpfer des mehrheitlich muslimischen Rebellenbündnisses Séléka getötet. Wie am Mittwoch aus Diplomatenkreisen verlautete, griffen Aufständische am Vortag ein französisches Militärlager in Bangui an. Die Soldaten hätten daraufhin das Feuer eröffnet und die Angreifer getötet.