London (AFP) Die US-Schauspielerin und Sängerin Scarlett Johansson hat ihr ehrenamtliches Engagement als Welt-Botschafterin für die Hilfsorganisation Oxfam beendet. Dies gab die in Großbritannien ansässige, international tätige Gruppe Oxfam International am Donnerstag in London bekannt. Die Organisation hatte Johansson darauf hingewiesen, dass ihr Werbevertrag mit der israelischen Firma Sodastream mit den ethischen Grundsätzen von Oxfam nicht vereinbar sei. Sodastream betreibt eine große Fabrik in einer Siedlung im von Israel seit 1967 besetzten Westjordanland.